Dieses schwerwiegende Muster heißt, dass XRP bald ein Blutbad hat

Dieses schwerwiegende Muster deutet darauf hin, dass XRP bald ein Blutbad erleben wird

2019 war ein hartes Jahr für XRP, da die Kryptowährung intensive jährliche Verluste von insgesamt über 40 % verbuchte, was dazu führte, dass Bitcoin und viele andere wichtige Immediate Edge Altmünzen im gleichen Zeitraum bemerkenswerte Gewinne verzeichneten.

wichtige Immediate Edge Altmünzen

Diese Baisse endete hier jedoch nicht, da der Krypto nicht in der Lage war, die Dynamik des aggregierten Marktes von Anfang 2020 zu erreichen, und der anschließende Abschwung, der in den letzten Wochen zu beobachten war, dazu führte, dass der Handel unter seinem Jahreshöchststand lag.

Diese makrotechnische Schwäche scheint auch nicht so bald zu enden, da ein Analyst jetzt feststellt, dass die langfristige Talsohle bei XRP noch nicht erreicht ist.

XRP rüstet sich für einen bemerkenswerten Abwärtstrend, behauptet Analyst

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt XRP knapp 1% höher bei seinem aktuellen Kurs von 0,187 $, was nur einen leichten Anstieg gegenüber den gestern festgesetzten Tagestiefstständen von etwa 0,18 $ bedeutet.

Außerdem liegt es derzeit um etwa 2 % unter der Performance von Bitcoin, was ein Trend ist, der leider für den digitalen Vermögenswert alltäglich geworden ist.

Der kurzfristige Widerstand, den XRP überwinden muss, wenn es einen weiteren Aufwärtstrend sehen will, liegt fest bei $0,20, denn hier wurde es in den letzten Tagen mehrfach abgelehnt.

Ein populärer Händler auf Twitter bot kürzlich in einem Tweet eine grimmige Analyse von XRP an und erklärte seinen Anhängern, er glaube, dass das Zeichen in einem korrigierenden Aufwärtstrend gefangen sei, dem ein starker Rückgang folgen werde.

Darüber hinaus weist er darauf hin, dass dieser Absturz möglicherweise nicht so bald enden wird, da die umkämpfte Krypto-Währung möglicherweise noch keinen langfristigen Tiefststand erreicht hat, obwohl sie Anfang März bis in die Sub-$0,10-Region gefallen ist.

„Ich habe mir XRP seit Ewigkeiten nicht mehr angesehen! Sein Preisverhalten ähnelt insofern dem der BTC, als sein Anstieg korrigierend wirkt. Die Talsohle liegt nicht im IPO. Wir haben den Anschluss mit Leerverkäufen von 0,20 Dollar verpasst. Die nächste Einrichtung würde auf eine Reaktion um 0,21 $ warten. Wir werden weiter buchen, wenn wir dort ankommen“, bemerkte er.

Könnte Ripple dazu beitragen, den Preis des Kryptos zu erhöhen?

Das Fintech-Unternehmen Ripple könnte über diesen potenziellen Abwärtstrend etwas Einfluss haben, da das Unternehmen seine vierteljährlichen XRP-Verkäufe deutlich nach oben korrigiert hat.

Nach Angaben von Messari waren ihre Verkäufe im dritten Quartal 2019 so niedrig wie seit 2017 nicht mehr. Dies könnte ein Zeichen für einen neuen Trend bei Immediate Edge sein, bei dem das Unternehmen begrenzt, wie aggressiv es seine massiven Token-Bestände ablädt.

Auf diese Weise könnte sich die künftige Preisaktion des Kryptos organisch entwickeln, wobei der Mangel an unaufhörlichem Verkaufsdruck die Käufer stärken würde.